Ist die Welt eigentlich krank?

      Jaw;169714 schrieb:

      die Kleinen unter die Räder und nur die großen Megakonzerne überleben.

      :agree: :heulsuse:

      dann riskieren sie noch die Gesundheit des ganzen Landes

      mich würde interessieren-und zwar ernsthaft!-ob die beteiligten Leute die gefährlichen Lebensmittel meiden und dabei schon schlafen können :doh: oder ob ihnen ihre eigene Gesundheit womöglich auch weniger wert ist als die Kohle auf dem Konto.

      Die Person hat jetzt so etwa 200 Absagen auf Bewerbungen gesammelt, laut eigenen Angaben, und hadert halt mit dem gewählten Lebensweg. Kann ich ja gut verstehen, das ist dieses keiner will mich, niemand braucht mich Gefühl. Was soll man sonst daraus mitnehmen, wenn kaum einer zum Gespräch lädt?

      :agree:

      ich persönlich finde noch schlimmer, dass schon den jungen Menschen heutzutage BEVOR sie überhaupt im Berufsleben durchstarten können, Steine in den Weg gelegt werden .....

      Jaw;169714 schrieb:


      Und siehe Dioxin-Skandal, selbst dann riskieren sie noch die Gesundheit des ganzen Landes um mit billigen Materialien noch irgendwo mehr Geld raus zu holen.

      Und warum? Weil in Deutschland (in Italien ist es angeblich anders) die Leute jeden Müll essen, Hauptsache billig. Wenn jeder sein Essen beim Bauer seines Vertrauens holen würde, was natürlich kräftig kosten würde, gäbe es vermutlich weniger Anlässe für solche Skandale.

      chris;169743 schrieb:



      der Skandal in den Bio-Eiern, von dem da die Rede war, muss wohl schon einige Zeit zurück liegen. Ich hatte das damals gar nicht mitbekommen.

      ich glaub, ich schaff mir jetzt eigene hühner an und nen eigenes schwein und ne kuh. ich werde selbstversorger......aber der aufwand :nene:
      lieber doch nur eigene hühner .....jeden morgen ein frisches ei aus dem nest. :agree:
      Erni

      Twi-n-light;169720 schrieb:

      Und warum? Weil in Deutschland (in Italien ist es angeblich anders) die Leute jeden Müll essen, Hauptsache billig. Wenn jeder sein Essen beim Bauer seines Vertrauens holen würde, was natürlich kräftig kosten würde, gäbe es vermutlich weniger Anlässe für solche Skandale.


      Twin, nicht jeder kann beim Bauern kaufen.
      Aber jeder kann etwas tun....z.B. Gemüse und Obst nach Saison kaufen, weniger Fleisch u. Milchprodukte verzehren und weniger Fertigprodukte konsumieren.
      Hoi

      Twi-n-light;169720 schrieb:

      Und warum? Weil in Deutschland (in Italien ist es angeblich anders) die Leute jeden Müll essen, Hauptsache billig.


      Ja ist schon was dran. Dieses billig billig und Geiz ist geil ist schon ein unangenehmer Motor in vielen Prozessen. Ich glaube da sind auch viele Inkonsequent. Beschweren sich bestimmt erst über Massenentlassungen und Mindestlöhne, kaufen dann aber das günstige Nokia Handy aus Rumänien und gehen zum Schlecker einkaufen, wo die gleichen Leute jetzt fürs halbe Geld Zeitarbeiten.

      Ich arbeite noch an meiner Theorie, ob der Konsument oder der Produzent, sprich Angebot oder Nachfrage, den Markt regieren. Da denk ich z.B. an Handy Videos von nackten Fröschen rendendendenden oder besoffenen Elchen. Hätt ich nie gedacht, dass man damit Geld verdienen kann. Aber es wurde gekauft. Man kann alles anbieten, der Markt entscheidet, ob er Geld gibt und es lebt, oder obs verschwindet.

      Ich habe auch mal das interessante Statement gehört, dass weite Teile unseres Konsums darauf basieren, dass alles von weit weg hierher kommt und wir nichts von dessen Herstellung und den Menschen dahinter mitbekommen. Wie da Leute 7 Tage die Woche ohne Krankenversorgung in irgendwelchen asiatischen Billigfirmen schuften oder woanders Kinder auf den Plantagen oder sucht euch was aus. Wenn unsere Bekannten unter unserem Konsumverhalten leiden würden, dann würden wir vielleicht anders handeln. Aber so gehts uns halt günstig gut auf dem Rücken schlecht bezahlter und behandelter Arbeitskräfte aus Fernsonstwo.

      mich würde interessieren-und zwar ernsthaft!-ob die beteiligten Leute die gefährlichen Lebensmittel meiden und dabei schon schlafen können oder ob ihnen ihre eigene Gesundheit womöglich auch weniger wert ist als die Kohle auf dem Konto.


      Ach die schlafen sicher genau so gut wie so Bankenzocker die alten Leuten die Rente verspielt haben für deren Rendite. Ich glaub man entkoppelt da irgendwann einfach.


      Und zu Bio, da gabs ja auch schon Skandale, dass manchmal gar nicht Bio drin ist und so. Es gibt überall Betrug. Und auf jeder Ebene. Da denk ich jetzt z.B. gerade ans Gammelfleisch.

      Das bedenkliche daran ist auch irgendwie, es kommt mit schöner Regelmäßigkeit zu irgendeinem Skandal, das deutet schon darauf hin, dass immer irgendwas läuft, und es nur manchmal ans Tageslicht kommt.

      -Marcus

      Jaw;169935 schrieb:

      Geiz ist geil

      der neue Werbespruch ist geil ist geil. Dümmer geht nun wirklich endgültig nimmer. Gleichzeitig irgendwie beruhigend, dass hier dann Stop ist.

      Ach die schlafen sicher genau so gut wie so Bankenzocker die alten Leuten die Rente verspielt haben für deren Rendite. Ich glaub man entkoppelt da irgendwann einfach.
      jeder, meinst du, würde da mitspielen?

      Das bedenkliche daran ist auch irgendwie, es kommt mit schöner Regelmäßigkeit zu irgendeinem Skandal, das deutet schon darauf hin, dass immer irgendwas läuft, und es nur manchmal ans Tageslicht kommt.

      das ist nun irgendwie nicht beruhigend. Wobei :doh: das bedeutet, dass uns die Giftmischer letztendlich nicht umbringen :schmunzl: wo wir ständig sowas zu uns nehmen (müssen).

      Erni;169962 schrieb:

      vermutlich würde uns das zeug ohne gift gernicht schmecken. :D

      da ist voraussichtlich echt was dran :doh: letztens bekam ich von einem Bekannten Äpfel, die auf seinem Grundstück gewachsen sind, unbehandelt etc. Ich sag dir, die haben geduftet ! Vom Geschmack ganz zu schweigen. Schmeckten wie eine andere Sorte Obst, aber absolut nicht wie gekaufte Äpfel.