Geschichten

      Ich habe noch eine kleine Geschichte. Es ist ein Auszug aus einer meiner eigenen Geschichten. Es ist etwas speziell, aber es nimmt mich wunder, was andere dazu sagen.... Also, hier die Geschichte (was eigentlich eher meine Gedanken sind, als eine Geschichte...):

      Die Zeit
      Die Zeit. Was ist Zeit? Was ist, wenn unsere Zeit nicht fortlaufend abläuft, sondern parallel? Ich meine, vielleicht lebe ich nicht nur im jetzt, wo ich das schreibe, mit meinen 33 Jahren. Vielleicht lebe ich gleichzeitig in dem Moment, wo ich meinen Ex-Freund verlasse, weil ich eigentlich weiss, dass er nicht zu meinem Leben gehört. Denn damals gab es keinen wirklichen Grund ihn zu verlassen, er war perfekt und ich liebte ihn. Warum verlässt man einen solchen Menschen? Oder mein komischer Auftritt an der Schauspielakademie. Vielleicht war das so vorgesehen, weil mich mein Weg wo anders hin führt, irgendwo, wo ich eigentlich schon bin. Vielleicht passiert alles was passiert darum, weil wir eigentlich schon da sind, wo wir sein wollen und wir eigentlich genau wissen was zu tun ist. Vielleicht sagen wir diesem Phänomen "Schicksal". Und die innere Stimme, die wir immer wieder hören, sind wir selber, die uns Tipps geben, wie es am besten wäre. Warum hatte ich eine enorme Abneigung gegen Männer, die sich nur um ihre Arbeit kümmern und nicht um seine Kinder oder Ehefrau? Gegen Männer die nach Hause kommen und nur noch die Füsse hoch halten? Vielleicht, weil ich genau das in dem Moment hatte…???!!! Warum also sollen wir denn dann die Zeit so wahrnehmen, dass sie fortlaufend verläuft. Vielleicht ist das menschliche Wesen einfach nicht im Stande, die Zeit anders wahrzunehmen. Aber vielleicht können wir das, wenn unsere Seele zurück kehrt, zu unserem Vater, ins Universum, oder wo auch immer - keine Ahnung. Ich werde lernen, was ich zu lernen habe, ich werde erfahren, was ich zu erfahren habe.


      Und nun bin ich neugierig, ob jemand was dazu sagen will/kann... :boots: :wave:
      Seit alten Zeiten gilt das Herz als Quelle der Lebenskraft und Sitz der Gefühle. Wenn uns eine Sache wirklich wichtig ist sind wir "mit ganzem Herzen" dabei.
      Du bist mir wichtig, und meine Wünsche für dich kommen von Herzen.
      Ich wünsche dir, dass du gerne zurückblickst und noch lieber nach vorn.
      Dass du fröhlich und optimistisch bist,
      Das es dir gut geht. Und vieles mehr...

      Gismochen;174864 schrieb:

      Seit alten Zeiten gilt das Herz als Quelle der Lebenskraft und Sitz der Gefühle. Wenn uns eine Sache wirklich wichtig ist sind wir "mit ganzem Herzen" dabei.
      Du bist mir wichtig, und meine Wünsche für dich kommen von Herzen.
      Ich wünsche dir, dass du gerne zurückblickst und noch lieber nach vorn.
      Dass du fröhlich und optimistisch bist,
      Das es dir gut geht. Und vieles mehr...


      Ist das von dir, Gismo?

      Finde ich sehr schön!
      Leider nein aber es passt derzeit für mich sehr gut

      hab ich noch ein schönes gefunden

      Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben
      Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
      Ich wünsche dir Zeit, sich zu freuen und zu lachen,
      und wenn du sie nutzt, kannst du etwas draus machen.

      Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
      nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
      Ich wünsche dir Zeit - nicht zum Hasten und Rennen,
      sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

      Ich wünsche dir Zeit - nicht nur zum Vertreiben.
      Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben,
      als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertrauen,
      anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schauen.

      Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
      und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
      Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
      Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

      Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
      jeden Tag , jede Stunde als Glück zu empfinden.
      Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
      Ich wünsche dir : Zeit zu haben zum Leben!
      Das hier kennst du sicher. Ich mag es total gerne!



      Was es ist

      Es ist Unsinn
      sagt die Vernunft
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist Unglück
      sagt die Berechnung
      Es ist nichts als Schmerz
      sagt die Angst
      Es ist aussichtslos
      sagt die Einsicht
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist lächerlich
      sagt der Stolz
      Es ist leichtsinnig
      sagt die Vorsicht
      Es ist unmöglich
      sagt die Erfahrung
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      (von Erich Fried)
      oder das hier.......ich finds irgendwie gruselig (von wegen Seele mitgenommen), aber es berührt mich auch.


      Weil ich dich liebe

      Weil ich dich liebe, bin ich des Nachts
      So wild und flüsternd zu dir gekommen,
      Und dass du mich nimmer vergessen kannst,
      Hab ich deine Seele mitgenommen.

      Sie ist nun bei mir und gehört mir ganz
      Im Guten und auch im Bösen;
      Von meiner wilden, brennenden Liebe
      Kann dich kein Engel erlösen.

      (von Hermann Hesse)