Massivst-Problematik....

      Übrigens: Projekte müssen wachsen. Ich bin selber in diesen Prozess involviert. Wenn Du irgendwo arbeitest bzw. eingestellt wirst, um ein Projekt zu managen, dann sind die Ziele bereits vorgesteckt, und dem Projektmanager bleibt "nur" noch übrig, das Ding zu budgetieren, Evaluationskriteria und Masstäbe für den Erfolg zu definieren, sich Partner zu suchen und das Projekt durchzuführen und abzuschliessen, ggfs vor den Geldgebern die Ausgaben zu rechtfertigen und die Erfolge zu "beweisen".
      Anders geht es denen, die selber das Projekt konzipieren, um sich eine Existenz aufzubauen. Das ist ein Lernprozess, den ich gerade - begleitet durch einen Coach - erlebe. Es ist ein Chaos, man muss wissen, was man will, das Problem eingrenzen, die Ziele definieren, die Schritte (kurz, mittel und langfristig) überlegen. Man muss wissen, was man sich von anderen erwartet. Dafür muss man wiederum wissen, was man genau vorhat. Wie oft dachte ich, jetzt hab' ich mein eigenes Ding kapiert, aber dann war immer noch ein Punkt offen. Gerade wenn Zeitdruck dazu kommt, dann lernt man, dass ein Projekt Zeit braucht. Du kannst das durchaus schaffen, aber bleib bei machbaren Dingen, das erste Projekt kann unmöglich riesig werden, damit überfordert man sich nur. Aber Du hast ja sicher gute Kontakte zur IHK, daher stehen Dir die sicher mit Rat und Tat zur Seite. Ansonsten gibt's sicher Kurse bei einer VHS bzw. gute Ratgeber, mit denen Du voran kommst und manches Problem, das gigantisch zu sein scheint, relativieren kannst oder anders angehen wirst.

      Und nochmal: viel Erfolg!
      Hallo Fool,

      eigentlich wollte ich mich aus diesem Thema heraushalten, da ich diese typischen Forenreaktionen schon kenne.

      Dennoch habe ich nach der Lektüre dieses und auch deines anderen Threads den Eindruck gewonnen, dass du in einer ziemlichen Traumwelt lebst und auch nicht gedenkst, diese verlassen zu wollen.

      Was suchst du denn, wenn du dich mit deinen Problemen an ein Forum wendest?

      Willst du Mitleid, geheuchelten Zuspruch , Anerkennung für Phantastereien, ehrfürchtiges Erstaunen?

      Kritik und ernsthafte Auseinandersetzung, die letztlich zu einer Problemlösung führen könnten, kann es jedenfalls nicht sein.

      Was von dem, was Richard zu bedenken gab, war eigentlich sachlich falsch? Mit welchen Argumenten kannst du Richards Bedenken aushebeln?
      Gelesen habe ich keine, außer dass du dich wie ein bockiges Kind in persönlichen Angriffen ergießt.

      Träume und Phantasien zu entwickeln, sollte uns allen möglich sein.
      Was würden wir nicht alles gerne machen und erreichen, wenn man uns doch nur ließe und vor allem wenn wir es persönlich drauf hätten?
      Aber es gibt auch immernoch die Realität und die blendest du völlig aus.

      Du schreibst von körperlichen/ gesundheitlichen Einschränkungen, die dir bekannt sind. Also entwickel Pläne, die du trotz dieser Einschränkungen auch umsetzen könntest.
      Du schreibst davon, dass der Gerichtsvollzieher bei dir ein und aus geht.
      Damit bist du überall - und nicht nur bei deutschen Bänkern - kreditunwürdig. Das übrigens sogar noch dann, wenn du deine Schulden schon lange abgetragen hast.
      Anstatt dann den einzigen nächsten, richtigen Schritt zu gehen, nämlich eine Privatinsolvenz anzumelden, lehnst du das mit fadenscheinigen Begründungen ab und führst hier Summen einer Existenzgründung an, die selbst finanzstärkere Mitmenschen erschauern lassen.
      Da wunderst du dich, dass jemand, der mehr Realitätsbezug als du an den Tag legt, dir widerspricht?

      Du beschreibst hier großartige Projekte, die für dich einfach nicht in Frage kommen, da du die Voraussetzungen schlichtweg nicht erfüllst.
      Kannst du das nicht sehen?

      Ich kann mich vage erinnern, vor etlicher Zeit auf deiner Homepage gewesen zu sein. (Die Adresse ist noch in deinem Profil, allerdings nicht mehr existent.)
      Dennoch weiß ich, was ich dort vorgefunden habe und das war eine Bildergallerie mit recht leicht bekleideten jungen Damen, die dort feilgeboten wurden. Etwas schmuddelig das Ganze und sicher nicht die tolle, seriöse Existenz, die du uns hier verkaufen möchtest.

      Du hast hier jeden angegriffen, der dir mit hilfreichen Ratschlägen Wege aus deiner Traumwelt/ Depression aufzeichnen wollte und na sicher ist dann die Krönung deiner Uneinsichtigkeit, die in Aussicht gestellte Löschung deines Threads.

      Einfach weg damit, dann musst du es nicht mehr lesen. Das nennt man "Vogel Strauß- Verhalten", kann aber deine Probleme nicht beheben.

      Als Besserwisser und Alleskönner scheinst du dich wahrzunehmen und es ist nur gut und richtig, dass dir wenigstens Behörden und Ämter - die ja alle keine Ahnung haben - deine Grenzen aufzeigen und stecken, denn von uns "Motzköpfen" magst du sie dir ja absolut nicht aufzeigen lassen.

      Wir könnten alle mal eben einen Kredit in Höhe von einigen zig und hunderttausend Euro gebrauchen, um unseren Hobbys und Ideen nachzugehen, aber die Meisten von uns wissen, dass das Hirngespinste sind und die Wenigsten würden dann anfangen, auf Gott und die Welt zu schimpfen, wenn man ihnen diese Summen nicht zur Verfügung stellt.
      Nimm das in Angriff, was deine finanziellen, physischen und psychischen Umstände zulassen und höre auf, darüber zu jammern, dass sich deine Wunschträume nicht in die Tat umsetzen lassen, weil sie dir keiner finanzieren will.
      So unsortiert wie du bist, würde ich dir auch kein Geld leihen wollen, denn die Chance es niemals wieder zu sehen, ist erheblich größer, als die Chance auf Gewinn.

      Solitär
      genau das habe ich gemeint:

      Richard schrieb:

      yep, hatte ihn wieder geloescht weil
      ich im Moment ziemlich was um die Ohren hab
      und nicht hier was grosses lostreten wollte......


      eigentlich hatte ich noch nen langen
      Text geschrieben was warum wie gemeint war usw...
      aber ich denke das schlaueste ist wenn ich mich aus dem Thread hier
      zurueckziehe:
      einigen wir uns, uns nicht zu einigen
      (very british)


      ich drueck dir auf alle Faelle die Daumen das alles klappt wie du es dir vorstellst

      Richard