Träume sind Schäume…?!

      Träume sind Schäume…?!

      Hallo zusammen, ich habe keine Ahnung, ob euch das Thema interessiert :p: . Aber ich versuchs einfach mal. Das Psychologie-Forum hat auchmal ein bisschen Leben verdient :agree:

      Also, es geht ums Träumen:zzz:...

      Ich träume sehr viel, und kann morgens oft noch sagen, was ich geträumt habe, oft auch vier oder fünf Träume. Bei manchen kann ich die ganze Geschichte erzählen, bei anderen habe ich nur noch einzelne“ Standbilder“ im Kopf.

      Mein Freund erinnert sich zum Beispiel sehr schlecht, aber wenn er sich erinnert dann sagt er immer, dass „er selbst“ in den Träumen gehandelt hat, das heisst, er sieht die Welt durch seine Augen wie im realen Leben.
      Ich schaue dagegen in meinen Träumen in der Vogelperspektive auf mich herab. Immer. :nachdenk:
      Habt ihr das auch so, dass eine Form vorherrscht, oder ist das mal so, mal so?

      Was träumt ihr so? Ich will jetzt keine schmutzigen Details wissen:sex: :-D.
      Aber träumt ihr von Sachen, die ihr tagsüber gemacht/ gesehen habt, kommen eure realen Probleme vor, oder sind das völlig an den Haaren herbeigezogene abstruse Geschichten?

      So,das wars erstmal, mal sehen, was ihr beitragt...:schwindel
      sehr interessantes Thema, wie ich finde :agree:

      also ich träume eher selten etwas, das ich dann noch weiss. Das sind dann aber Träume, die ich nicht mehr vergesse, die mich wirklich beschäftigen oder die sogar irgendwas bewegen im realen Leben.

      ich bin immer ich selber, sehe die Dinge also aus meiner Position heraus.

      und es sind immer Träume, die irgendetwas mit der Realität zu tun haben, also nie völlig abstruse Dinge. Es spielen immer Familie, Freunde oder Partner eine Rolle, sie spielen sich oft auch in gewohnten Umgebungen ab. Also anscheinend geht es um die Menschen, über die ich nachdenke oder mit denen ich Probleme haben oder was auch immer.

      einen abstrusen Traum hatte ich als Kind, da kam ein Traum immer wieder, lange Zeit.

      bin gespannt, ob hier bald noch mehr von euch anderen zu lesen ist :boots:
      hey das Thema ist gut :top:

      wenn ich so überlege,
      ich träum eigentlich kaum,
      die einzigen Träume an die ich mich erinnern
      kann sind eigentlich immer aus "meinen Augen" heraus
      aber ohne Kontrolle über meinen Körper......

      Vor ein paar Wochen hab ich geträumt:
      ich bin ein kleines Kind und werd von grösseren fertig gemacht.
      In mir hat alles geschrien "hau ihm die Fresse ein"
      aber mein Körper hat nicht reagiert.
      (vielleicht sollte ich erwähnen das ich nie
      Probs mit Rabauken hatte... war schon immer recht kräftig)

      wahrscheinlich hab ich totale Angst vor Kontrollverlust *denk*

      gekannt habe ich keinen....
      @ chris: kannst du in den Träumen handeln?
      ich kann das nicht :boots:
      :wave: freut mich,dass ihr euch alle so rege zu Wort meldet...

      ich träume oft von Sachen und Leuten,die mit der Schule zusammnehängen. Ich weiß auch nicht wieso, aber viele Träume spielen in meiner alten Schule. Komisch, ich bin da seit 4 Jahren fertig, und seitdem an der Uni, aber die kommt irgendwie sehr selten vor.
      Oft sind es sehr realistische Sachen die ich träume.
      Manchmal ist das aber auch ganz wirr :doof: : z.B. steht der ganze Schulhof unter Wasser und wir fahren mit Schlauchbooten darüber, um von einem Gebäude ins andere zu komme. Unterwegs fährt dann jemand vorbei,u.a. Arnold Schwarzenegger :rofl:. Wir transportieren Hühner in den Booten Plötzlich sind wir in einem Strudel, dass ist wie in einer Wildwasserbahn. Wir kommen an ein Haus und verstecken uns, weil wir verfolgt werden...
      So, traut sich da jemand an die Traumdeutung heran
      :rotfl: :tongue:

      Aber ich träume fast nie von meinem Freund.Weder als ich noch zuhause war, noch jetzt, wo wir eine Fernbeziehung führen. Er kommt einfach selten vor.
      Im Gegensatz zu vielen anderen leckeren Kerlen :cheese: Da kommt es dann öfter vor, dass er und ich uns auf den 1. Blick verlieben...
      Sollte mir das zu denken geben ;)

      @Jella solche Träume kenne ich auch,wenn ich gerade sehr gestresst bin. Oder das ich zu spät zu einer KLausur erscheine, ein Abgabedatum verwechsele etc.

      Lalalala schrieb:


      Was träumt ihr so? Ich will jetzt keine schmutzigen Details wissen:sex: :-D.


      fällt mir gerade auf:
      hatte noch nie nen feuchten Traum *heul*
      jedenfalls nicht das ich mich erinnern kann
      was ich sehr schade finde...

      ich könnte mir vorstellen das Jella
      Angst hat "ihr Ziel nicht rechtzeitig zu erreichen"
      (Beruflich) und
      sich das dann eben in diesen "hinwollen aber nicht
      hinkönnen" Träumen wiederspiegelt....

      hey chris erzähl mal deinen abstrusen Traum :D

      und rumpel kann ihn dann deuten......
      Also.. ich find das thema auch gut, ich hatte die letzten nächte träume, wobei mir ein sehr hässlicher typ, mit zerfurchten gesicht und ganz langer spitznase ganz nahe meinem gesicht gekommen ist.


      Es war absolut grauenhaft, und er hat nicht locker gelassen.. ich hab dann immer abgewehrt, aber der war immer da

      Ok , ich versuchte keine verbindungen nachzuforschen.. aber irgendwo her müssen diese komischen träume kommen
      Rumpel ist doch unser "Hauspsychater"
      erzähl mal deinen Traum und wir interpretieren ihn dann ;)

      @ caroline:
      hast du in letzter Zeit etwas gemacht für das du dich schämst?
      dein Traum erinnert mich an eine Geschichte...

      "Das Bildnis von Dorian Gray" oder so ähnlich.....

      ich weiss: sehr weit hergeholt :boots:

      rumpelstilz schrieb:

      Erstens heisst das Psychiater und zweitens analysiere ich nur noch gegen Kohle!!

      :aetsch2:

      na aber für uns machst du bestimmt ne Ausnahme...
      sei doch mal ehrlich:
      du willst doch auch ein wenig mit deinem Wissen über die Psychoanalyse bei den Damen hier Eindruck machen oder :D

      und ich wette jetzt sind schon alle ganz heiss auf
      chris's Traum

      und DU wärst der, der den Traum analysieren darf....
      wenn das keine Ehre ist :boots: :boots:



      hab mich mal umgeschaut und ein tolles
      Lexikon der Traumdeutung gefunden: deutung.com/

      Gesicht:
      Verzerrte Gesichtszüge deuten nicht selten auf schlechte Erfahrungen und ein schlechtes Gewissen hin.

      Nase:
      Die Nase deutet man oft als Symbol sexueller Bedürfnisse.

      hey ich denk mir das nicht aus!!!
      das steht so da!!!!

      Richard schrieb:

      du willst doch auch ein wenig mit deinem Wissen über die Psychoanalyse bei den Damen hier Eindruck machen oder :D


      Als ob die nicht schon genug von mir beeindruckt wären... :rofl:

      Richard schrieb:

      und DU wärst der, der den Traum analysieren darf....
      wenn das keine Ehre ist :boots: :boots:


      Tja, leider geb' ich auf Begriffe wie Ehre wenig bis gar nix. Du kannst es drehen und wenden wie Du willst - ich werde keine Träume deuten! :aetsch2:

      Und zu der von Dir vorgestellten Seite: Von Traumdeutung halte ich dasselbe wie von Astrologie - wenig bis gar nix! So ist das!

      Und jetzt mach ich was interessanteres als Träume zu lesen: Nämlich ein gutes Buch das garantiert nix damit zu tun hat!

      Tschüss Richie :D Viel Spass beim Analysieren!