Bitte helft mir ich kann das nicht mehr ertragen. Gibt es noch eine Chance?

      Ich möchte gerne mal wissen, wann er endlich in den 4 tägigen Skiurlaub fährt, von dem er mir erzählt hat. Hatte mir gedacht übers Wochenende und Do + Fr. davorgehängt. Aber als ich heute morgen zur Arbeit fuhr, kam mir sein Bruder entgegen mit dem er wegfahren wollte. mmmmhh.... :(

      Wäre schon angenehm zu wissen wann er weg ist, dann muß ich nicht immer wie nen aufgestochenes Huhn durch die Stadt fahren mit der Befürchtung (Hoffnung) ihm zu begegnen. :schwindel

      Oh man, wenn ich doch wenigstens wüßte wie es ihm geht. Hat er das ganze etwa schon verarbeitet. Wenn ich daran denke wie er geweint :heulsuse: hat, bei unserem letzten Gespräch..... dann kann doch alles nicht schon vergessen sein für ihn....?!

      trauline
      Ich denke nicht,dass er euere Trennung schon verarbeitet hat,das ist in so einer kurzen Zeit kaum möglich.Aber er wird etwas anwenden,was so viele tun nach einer Trennung: Sich ablenken.Und das tust du ja auch und ist auch gut so.Denn die Ablenkung macht es ein klein wenig einfacher.
      Ich habe mich nach meiner letzten Trennung bewusst abgelenkt und das war das einzig richtige,was ich tun konnte.

      Wünsch dir viel Kraft weiterhin!Es wird immer wieder Tiefs geben,aber nach einem Tief kommt immer auch ein Hoch!!

      Lieber Gruss,joyce
      Danke joyce,

      ja.... es kann nur bergauf gehen. :agree:

      Ich würde mir wünschen, daß er nichts findet, mit dem er sich ablenken kann und grübeln, grübeln, grübeln muß bis ihm der Kopf platzt :tongue:

      Ich für meinen Teil darf mich ruhig ablenken. War ja schließlich alles nicht mein Wille und Entscheidung.

      Aber ganz egal wie sehr man versucht sich abzulenken, irgendwann, spätestens am Abend wenn man im Bett liegt holt einen alles wieder ein.... auch ihn :mad2:

      Ich hoffe einfach nur, daß er dann irgendwann merkt, daß seine Entscheidung ein Fehler war.

      trauline
      Ja,das mit dem Einholen kenn ich nur zu gut!Ich hätte es auch mehr als einmal verfluchen können,glaub mir.Aber irgendwie gehört das auch dazu.

      Und ich wünschte mir auch immer,dass er mehr darunter leidet als ich und den ganzen Tag über seine (falsche) Entscheidung grübeln muss.Heute bin ich so weit,dass ich froh bin,dass es so gekommen ist,wie es jetzt ist.
      Ok,wir waren nur ein paar Monate zusammen,bei dir ist es anders und vielleicht besteht tatsächlich die Hoffnung,dass ihr wieder zusammen kommt.Und wenn nicht,bis du auf einem guten Weg,in dem du dich neu orientierst und ablenkst!(Wohnungsrenovation)
      Mach auf jeden Fall so weiter...Was mir immer geholfen hat,ist es meine Gedanken und Gefühle in einem Tagebuch aufzuschreiben.Vielleicht kann dir das etwas helfen,wenn du abends im Bett liegst.

      lg,joyce
      Hallo joyve,

      schön, daß Du bei mir reinschaust. Werde morgen mit meinem Bruder losziehen und mir nen Notebook :computer: kaufen, der kennst sich da besser aus. Bin froh, wenn ich endlich auch zu Hause online sein kann. :agree:

      Mir geht es so lala. War am Wochenende bei seinen Eltern. Mit dem Vorwandt mich zu verabschieden. (sehe es eigendlich nicht so psss.)Mit denen hatte ich mich ganz gut verstanden. Sie wußten von ihm nur, daß ich ausgezogen bin, aber mehr nicht. Wenn sie ihn darauf ansprechen wird er sauer :mad2: und will in Ruhe gelassen werden. Deshalb versuchen die Eltern ihm in der Sache aus dem Weg zu gehen. Sie glauben, daß es ihm sehr schlecht geht.

      Habe dort den Eindruck hinterlassen wollen, und ich glaube das ist mir auch sehr gut gelungen, daß es mir relativ gut geht und ich mich gerade mit meinem eigenen Leben anfreunde. Wollte auf keinen Fall durchblicken lassen, daß ich noch Hoffnung haben oder haben möchte.

      Ich bin mir sicher, daß seine Eltern ihm erzählen werden, daß ich zu Besuch da war und ihm auch mitteilen werden, daß es so scheint, daß die Beziehung für mich endgültig beendet ist. Das war mein Plan, er soll ruhig denken, daß er mich für immer verloren hat. Seine Mutter war jedenfalls sehr betrübt über das Ende unserer Beziehung. Kann mir vorstellen, daß sie ihn in die Richtung bewegt nachzudenken, ob das alles so richtig war, was er da getan hat. :agree:

      Natürlich muß er das tuen was er für richtig hält, alles andere hat kein Zweck. Aber dennoch finde ich Meinungen von anderen manchmal auch ganz hilfreich.

      Naja, jedenfalls ist er gestern nach Feierabend mehrmals bei mir vorm Haus vorbeigefahren. Wollte wahrscheinlich gucken, ob Licht brennt, ob mein Auto dasteht..... kennt man ja selber solche Kontrollfahrten. Ich konnte daraufhin mit einem breiten Grinsen :D durch die Whg laufen. Kann man sich vorstellen, oder ??? Mir hat das gezeigt, daß er in Gedanken bei mir ist. Seht ihr das auch so ?

      trauline
      Ja,das hat schon was,mit den Kontrollfahrten."Lustigerweise" ist es bei umgekehrt,normalerweise macht es die Person,die verlassen wurde.Und das du grinsend durch die Wohnung läufst,find ich genial! :top: Es tut gut nicht?

      Irgendwie kommt mir das bekannt vor,das mit den Eltern.Zu den Eltern von meinem Ex hatte ich ein gutes Verhältnis und finde es heute noch schade,dass der Kontakt,logischerweise,sich abgekühlt hat.Ab und zu schreib ich der Mutter ne sms,aber das wars dann auch schon.Und das wird sich in den nächsten Monaten kaum ändern.

      Und was mir auch bekannt vor kommt: Du hinterlässt "Marken",um zu zeigen,dass es DIR gut geht,denn du weisst gut,dass er die Marken finden und registrieren wird.So ähnlich hatte ich auch gehandelt.Es ist ein gutes Gefühl,zu wissen,dass er es erfahren wird.

      Meine letzte Marke hab ich vor ein paar Wochen,eigentlich ungewollt/überraschend gesetzt:Mein jetztiger Freund hat einen Bruder und der kennt mein Ex.(Es ist ein riesen Zufall,weil mein Freund und Familie etwa 90km von mir entfernt wohnt und die Schule, in der sein Bruder und mein Ex geht,noch ein bisschen weiter entfernt ist) Ist etwas kompliziert,also,mein Ex geht dort nicht mehr zur Schule,aber sein Zwilingsbruder.Und der Bruder von meinem Freund richtete dem Zwilingsbruder von mir einen Gruss aus.Der wiederum wollte natürlich wissen,woher er mich kennt....So denke ich,dass mein Ex mit 100%iger Sicherheit von meinem neuen Freund weiss...*g*

      Zurück zu dir:Mach weiter so! :klatsch: Du bist wirklich auf dem richtigen Weg und hoffe,dass du dem weiterhin folgen wirst.

      Das Leben bietet viele Überraschungen....

      joyce
      Clever joyce, daß mit den Kontakteknüpfen.

      Freunde von mir haben auch schon versucht sich eine Theorie auszudenken, um ihm irgendwie zu stecken, daß ich schon Kontakt mit einem Neuen habe (Stimmt nicht) aber würde ja gerne mal wissen, wie er darauf reagieren würde.

      Ich bin mir echt sicher, daß wenn ihm sowas zu Ohren kommt, er sich ganz schnell bei mir melden wird.

      Wie gesagt, die Geschichte zwischen uns ist noch nicht am Ende..... :D das weiß ich einfach. Aber das beste was ich im Moment machen kann ist.... uns Zeit geben....... das brauchen wir einfach für einen evtl. Neuanfang. :agree:

      Habe gestern seinen Bruder im Kino getroffen. Die beiden fahren am 14.03. in Skiurlaub. Er hat mir erzählt, daß sie einen ganz kleinen Ort ansteurn werden, da mein Ex keine Lust hat auf Halli-Galli und seine Ruhe haben möchte. Auch nen Einzelzimmer hat er gefordert. Das sagt doch alles, oder? Er will sich nicht mal ablenken. Will also seine Ruhe um nachzudenken. ;) Bin schon mal froh, daß ich keine Befürchtung haben muß, daß sie sich da mit irgendwelchen Skihäschen vergnügen werden.

      trauline
      Wenn ich so lese,was er tut und was nicht,hab ich,ehrlich gesagt,wirklich ein gutes Gefühl,dass es bei euch nochmals was werden könnte.Die Hoffnung aufgeben,wäre natürlich ein Fehler!

      Ja,das mit dem Kontakteknüpfen war eigentlich wirklich ein riesen Zufall!Ausgerechnet der Bruder meines Freunde kennt mein Ex!War damals schon etwas baff.Aber es stimmt für mich so,wie es jetzt ist.Wenn ich ehrlich bin,es tut unheimlich gut,zu wissen,dass er es jetzt weiss,ohne dass ich gross was dafür getan habe :D Manchmal kann ich schon etwas fies sein :brueller: Aber nicht oft :tongue2:

      Find ich ja witzig,dass deine Freunde auf die Idee kamen mit dem "Neuen".Aber ich würde noch etwas warten damit,falls du es in Betracht ziehst!

      Ja,das Beste ist wirklich,dass ihr euch Zeit gibt.Und wer weiss,vielleicht hilft ihm der Skiurlaub etwas auf die Sprünge!

      :agree:

      :wave:
      Danke joyce,

      daß Du mir gesagt hast, daß Du auch nen gutes Gefühl hast mit Neuanfang und so..... :bussi:

      Als Dein Ex - Freund erfahren hat, daß Du ne neue Beziehung hast, hat er dann irgendwelche Anstallten gemacht Dich zurückzugewinnen ? Ganz oft ist das nämlich so. Männer entwickeln dann Kampfgeist, wollen das zurückerobern was ein anderer hat. Nur ist es dann meistens zu spät. :D

      trauline
      Ja,ich denke einfach,ohne einen Grund wird er nicht mehrmals an deiner Wohnung vorbei fahren.Doch bleib vorsichtig und versteif dich nicht darauf,sonder mach genauso weiter wie bisher.Gib euch Zeit,wie du schon selber sagtest,die Zeit wird zeigen,wo es dich/euch hinschlägt... :agree:

      Nein,mein Ex machte eine Anstalten,mich zurück zu gewinnen.Und ich bin auch froh darüber.Hätte er es getan,hätte er sich selbst,seinen Freund und vorallem mir gegenüber eingestehen müssen,dass er den Fehler gemacht hat.Und er ist zu jung.Er würde es nicht tun und das war mir ziemlich schnell nach der Trennung klar.Dazu muss ich noch sagen,dass wir uns im Streit getrennt haben.

      joyce schrieb:

      Er würde es nicht tun und das war mir ziemlich schnell nach der Trennung klar.Dazu muss ich noch sagen,dass wir uns im Streit getrennt haben.


      Ja, dann kann ich ja echt sagen, daß ich die besseren Karten habe. Ich weiß, daß er kämpfen kann, wenn er eine Frau zurückhaben möchte (tat er schonmal bei seiner Ex) und wir sind auch keineswegs im Streit auseinander gegangen. SUPER !

      Aber wie Du schon sagst... ich werde mich nicht zu sehr auf alles versteifen. Und auch versuchen alleine klar zu kommen und glücklich zu werden. Aber schön wäre ein Neuanfang trotzdem. Wir haben einfach zu gut zusammen gepaßt um das alles für immer aufzugeben.

      trauline :wave:
      Ich wusste auch,dass er nicht kämpfen würde,weil er es nicht kann.Er kann nicht kämpfen,denn sobald es für ihn schwierig wird,gibt er auf.Könnte dir einige Beispiele nennen,zum Beispiel der Abbruch seiner Lehre oder eben unsere Beziehung.Zum Glück habe ich es schnell gemerkt und ich konnte die Trennung ohne grosse Narben verarbeiten.

      Du hast tatsächlich die besseren Voraussetzungen.(Dazu muss ich sagen,dass ich ihn nach der Trennung nicht mehr zurückwollte)
      Ihr könnt normal miteinader umgehen und miteinader sprechen.Ihr kennt euch länger und wahrscheinlich ziemlich gut.

      Gut ist,dass du dich jetzt auf dich konzentriert,denn falls es mit euch doch nichts mehr wird,hättest du schon mehr Abstand und das würde dir helfen...
      Guten Morgen Joyce, :wave:

      du hast völlig recht. Mitlerweile habe ich mich schon daran gewöhnt alleine zu wohnen und zu leben. Hat auch was Schönes muß ich sagen, aber im Endeffekt bin ich kein Typ der auf ewig Singel sein kann, dafür gibt es einfach zu viele schöne Dinge :verliebt: die man zu zweit mehr genießen kann. Aber momentan ist es so ganz gut wie es ist.

      Ich bin so froh, daß es Euch hier alle gibt. Man merkt hier einfach, daß es noch viele andere gibt, den es genauso schlecht geht (ging) und die die selben Probleme haben (hatten) und man fühlt sich nicht so alleine und einfach verstanden. Hätte das ganze bis jetzt nicht so gut verkraftet wenn ich mich nicht unter Euch gemischt hätte.

      :bussi: :tuscheln:

      trauline
      Guten Morgen Trauline :wave: :wave:

      Ja,das Forum hat auch mir schon des öfteren geholfen,nicht nur in Krisen.Ich diskutiere auch gerne über verschiedene Sachen und man kann beim Durchstöbern der Themas viel lernen! :agree: :hug:

      Ich war auch lange alleine (3,5 Jahre) und als ich wieder eine Beziehung anfing,musste ich mich zuerst an den Zustand gewöhnen,nicht mehr alleine zu sein...Hat einige Zeit gedauert.Und in dieser Beziehung machte ich den Fehler,mich selber einzuengen,was zum Glück in der jetztigen Beziehung kaum möglich ist. (zur Zeit eine Wochenendbeziehung) Dazu kommt noch,dass ich ein sehr freiheitsliebender Mensch bin und mich schnell eingeengt fühle.

      Geniess die Zeit mit dir allein :p: Ist mal wieder was anderes und es wird sich irgendwann wieder ändern.Das Singel-Leben hat genauso Vor-und Nachteile wie eine Beziehung...Ok,eine Beziehung hat vielleicht ein oder zwei Vorteile mehr :grohl:

      Einfach sein Leben leben

      joyce schrieb:

      Ich war auch lange alleine (3,5 Jahre)


      Oh Gott :schwindel (tschuldigung joyce), 3,5 Jahre.....? Jetzt machst Du mir aber Angst. Wolltest Du das so? Wolltest Du in der langen Zeit keinen Partner? Oder hast Du keinen gefunden (Schreck) ? Bitte sag das der letzte Punkt nicht wahr ist..... :) :) :)
      Hi Trauline!
      Mit Verwunderung hab ich deine Beiträge gelesen, denn das erinnert mich sehr stark an meine Geschichte.
      Bei mir ist`s jetzt 2 monate her, daß er schluss gemacht hat, trotzdem ist es nicht leichter geworden.
      auch deine gedanken, "mein schlüssel, "ich ziehe aus meiner wohnung aus" sind mir sehr vertraut.
      man fühlt sich wie ein streunender strassenköter der ausgesetzt wurde.
      das einzige was bei uns anders ist, ist die sichtweise von ihm, meiner sagte nur, "aus den augen aus dem sinn und tschüss so in etwa"
      so wie du deine geschichte erzählt hast, klingt das so, dass er in einer allgemeinen krise steckt. kann das sein?(die viele heulerei) wenn ja kann`s ja wirklich sein, daß noch eine chance besteht für dich...
      lg
      jacqueline
      Hallo jaqueline,

      danke für Deinen Eintrag. Macht mir wieder Mut.

      Ja, ich glaube auch, daß er mal wieder in der richtigen Krise...Lebenskrise ist. Ist bei ihm einfach beruflich bedingt. Selbstständig, viel Streß, ist of unzufrieden und ich denke das wirkt sich auch auf die Beziehung und Gefühle aus. Leider...., wenn ich nicht so gutmütig wäre, dann hätte ich ihn schon längst abgeschrieben.

      Aber ich liebe ihn einfach und habe immer versucht ihm in solchen Phasen beizustehen und das rechnet er mir auch hoch an, das hat er neulich erst wieder erwähnt.

      Wie lange seid ihr zusammen gewesen?

      Ich bin mir sicher, daß das bei ihm nicht so funktioniert wie bei Deinem Ex..... aus dem Augen aus dem Sinn...... er ist im Moment ziemlich in sich gekehrt, unternimmt nichts um sich abzulenken und deshalb wird er mehr an mich denken als zuvor. Da bin ich mit einfach sicher.

      Aber wie Du schon sagst, es ist schon komisch, wenn man sein Heim verlassen muß. War es bei Euch auch so, daß es seine Whg war? Mußtest Du Dir dann was Neues suchen? Ich hatte ja das Glück, daß ich meine alte Whg noch hatte und mir nicht vorkamm wie nen steuenender Hund, der nicht weiß wo er hin soll. Aber ausgesetzt fühlt man sich trotzdem..... :mad2:

      trauline
      Oh Gott (tschuldigung joyce), 3,5 Jahre.....? Jetzt machst Du mir aber Angst. Wolltest Du das so? Wolltest Du in der langen Zeit keinen Partner? Oder hast Du keinen gefunden (Schreck) ? Bitte sag das der letzte Punkt nicht wahr ist.....


      Hmm.Guten Fragen....Zuerst würde ich sagen,dass einer Gründe war,dass ich lange brauchte,um von meinem Exex loszukommen...Etwa eineinhalb Jahre.Und danach....Ja,verliebt war ich schon,aber immer in die Falschen.Vor gut einem Jahr hätte es fast wieder geklappt,aber es wurde dann doch nichts (siehe den Thread Gedulsprobe,der zwar ziemlich lang ist)
      Doch,eigentlich wollte ich einen Freund,aber irgendwie war nicht meine Zeit gekommen.Heute sehe ich es als Schule,dass ich lernte,alleine glücklich zu sein.Denn wenn man das nicht ist,ist man mit einem Partner auch nicht glücklich.

      Aber bitte,glaub nicht,dass das bei dir auch zutreffen muss!Es kann ganz anders laufen bei dir....Du hast andere (Lebens-) Erfahrungen wie ich.

      Lass dich von deinem Leben überraschen!Und lass es auf dich zukommen,etwas zu erzwingen,bricht dich nicht ans Ziel.Das habe ich lernen müssen :p: