Bitte helft mir ich kann das nicht mehr ertragen. Gibt es noch eine Chance?

      Genau - er hat Dir die 500Euro aus freien Stücken gegeben; Also "nimm".
      Und von Freikaufen kann keine Rede sein. Von Gefühlen *Kann* man sich nicht freikaufen.
      Ich finde es jedoch fair, dass er sich nicht noch streitsüchtig um die letzten Pfennige streitet.

      [geändert:] Achja - Bedanken ist dennoch höflich (und bleibt unverbindlich)

      ZDZL
      Zu spät, habe gestern die Karte in den Kasten geworfen. Und habe auch gleich eine sms von ihm bekommen: Machen wir von nun an alles über den Postweg ?

      Wie meint er das....? Ist er verletzt, traurig, überrascht, wütend über meine Tat?

      Habe ihn sofort angerufe. Per sms zu erklären wie ich das meinte ist immer blöd. Habe ihm gesagt, daß ich Geldgeschichten gerne geklärt haben möchte und mich der gestrige Tag gefühlsmäßig wieder so zurückgeworfen hat, daß ich es nicht ertragen könnte wegen solcher Kleinigkeiten mich mit ihm zu treffen. Ich muß Abstand gewinnen und das geht nur so. Ich war sachlich ohne zu weinen, aber trotzdem höflich und nett.

      Er hingegen hat sich schon weinend gemeldet, als ich anrief. Der war wieder völlig aufgelöst. Hätte nicht damit gerechnet, daß ihn das so mitnimmt.

      Für ihn war das Verhalten von mir fremd.... wieso wirft sie mir was in Kasten? Warum hat sie nicht geklingelt?

      Ich hätte auch gar nicht auf seine sms reagieren müssen, aber das wäre dann nicht ICH gewesen. Die Coole raushängen zu lassen. Wollte ihm auch zeigen, daß ich mich klar von seinen Ex - Freundinen abhebe, die zum Schluß immer nur Rachegefühle hatten und Intriegen auslebten.
      Das will ich nicht und ich glaube das hat er mit meiner Tat gestern befürchtet.

      Es hat auch einen Grund, daß ich nur das Geld genommen habe, was meins ist und nicht mehr. Seine Ex - Freundinen haben zum Schluß an der Beziehung geklammert, weil sie das angenehme Leben im Luxus (er verdient sehr gut) nicht aufgeben wollten und haben dann zum Schluß immer richtig abkassiert, als sie merkten, daß es nun wirklich vorbei ist.

      Ich weiß das so genau, weil die eine bei uns in der Stadt wohnt und auch so ganz offen darüber spricht. Ich finde ein solches Verhalten abartig.

      Ich bin von Haus aus auch nicht ganz ohne und habe es nicht nötig von ihm Geld zu nehmen um in mein eigenes Leben zu steigen. Ich will ihm klar machen, daß mir das nichts bedeutet, sondern nur ER mir als Mensch wichtig war....

      Was geht in diesem Mann vor. Er wollte das doch alles so. Er müsste doch jetzt erleichtert sein, endlich diesen Schritt, der ihm schon so lange im Kopf rumschwirrt, gemacht zu haben....

      Was will er ?

      trauline
      Sorry Muh,

      aber da muß ich jetzt nochmal nachfragen.... verstehe Dich nicht so ganz. Ich bin eigendlich den ganzen Tag dabei die ganze Situation von meiner, von seiner und von allen Seiten die ich mir vorstellen kann zu betrachten und kann sein Verhalten im Moment trozdem nicht nachvollziehen. :nene:

      Das ganze war nicht mein Wunsch und nun muß ich seine Tränen ertragen. Aber dazu muß ich auch sagen, daß ich mich besser fühle, wenn ich merke, daß es im schlecht geht. Von daher bin ich froh über diese Tränen.

      trauline
      Danke Muh,

      Deine Worte geben mir das leise Gefühl, daß er ganz tief im inneren seine Entscheidung bereut, aber dennoch weiß, daß es im Moment keinen anderen Weg gibt als den diesen.

      Ich hoffe er bereut seine Entscheidung auch noch in ein paar Monaten und ist sich dann seiner Gefühle bewusster. Das ist das Einzigste was mich obenauf erhält.

      HOFFNUNG ! da der Erwartungsdruck auf Rückkehr der Verliebtheit doch nun weg ist.

      traunline
      Das hilft mir auch.....

      Er trifft sich übrigens heute Abend mit einem guten Freund von mir (Freund meiner Freundin). Dieser Freund hat ihm an dem vorletzten Sonntag, als alles passiert ist, gesagt, daß wenn er jemandem zum Reden braucht, er für ihn da ist.

      Hätte ich nicht mit gerechnet, aber mein EX hat ihn letzte Woche angerufen und sich für heute mit ihm verabredet. Warum hat er nicht einen seiner Freunde zum Reden ausgewählt? :nene:
      Du solltest dich nicht so sehr darauf versteifen,dass seine Gefühle zurück kommen,in dem du dich "rar" machst und dich irgendwann bei ihm wieder meldest.
      Ich kann dich gut verstehen,dass du darauf hoffst,dass seine Gefühle wieder zurück kommen.Aber niemand kann dies erzwingen.Vielleicht wird es passieren,vielleicht aber auch nicht.
      Klar kannst du ihm noch Zeit geben und warten.Doch wie hoch sind die Chancen?Seine Gefühle scheinen schon länger "weg" zu sein.

      Ich findes toll,dass du dein Leben sofort in eigen Bannen geleitet hast (Wohnugsrenovierung)! Eine super Leistung von dir,bleib auf diesem Weg!
      Der Kontaktabbruch finde ich absolut notwendig,denn nur so kannst du dich erholen.

      Ich wollte dir nicht irgendwie vor den Kopf stossen,aber du solltest auch ins Auge fassen,dass ihr vielleicht euere Zukunft getrennt leben werdet.

      liebe grüsse,joyce
      Fürchterlicher Gedanke joyce, tief im Inneren sagt mir irgendetwas, daß es das nicht für immer war.

      Ich werde meine Wohnungsrenovierung trozdem weiter durchziehen, weil ich nicht weiß wie lange er, wie lange ich, wie lange wir beide brauchen werden für einen evtl. Neuanfang. Auch wenn dieser eintreten sollte, habe ich mir vorgenommen dennoch in meiner "neuen" Wohnung zu bleiben, um ihm klar zu machen.... so einfach ist das nicht...

      Werde mich jetzt darauf konzentrieren mit meinem Singelleben einigermaßen glücklich zu werden. Habe gestern schon Sofa, Tisch und Laminat gekauft. Aber wenn die Zeit reif ist (3 Monate), werde ich durch eine Kleinigkeit ganz vorsichtig auf mich aufmerksam machen.

      trauline
      Habe eben meine Freundin getroffen, die hat mir berichtet (ppsssss), wie das Gespräch gestern zwischen den beiden Männern gelaufen ist und was mein Ex so von sich gegeben hat...

      also er hat gesagt, daß es ihn störte, daß ich nie mal richtig aufbrausend wurde immer zu allem "ja" und "amen" gesagt hätte. Ich war einfach immer zu lieb. WEIß ICH JA NUN SELBER

      dann wirft er mir vor, daß ich nie eifersüchtig war und er nie den Grund hatte eifersüchtig zu sein. IST MIR GANZ NEU, DASS ER SOWAS BRAUCHT. HAT IMMER DAVON GESPROCHEN WIE ÄTZEND ER ES MIT DER EIFERSUCHT BEI SEINER EX FAND. NAGUT....

      ja und letztendlich haben sie über Sachen gesprochen, die er mir halt auch schon gesagt hat.

      Aber jetzt ganz wichtig.... er könnte sich vorstellen wieder mit mir zusammen zu kommen, aber nicht in nächster Zeit.... und das ist das was ich hören wollte. Dieser Satz alleine macht mich soooo zufrieden.
      Ich hätte ihn das nie fragen können, weil seine Antwort dann schon wieder ne Art Verpflichtung mir gegenüber gewesen wäre und das wäre nicht gut für uns beide. Und viel zeit muß auch vergehen, das ist mir klar.

      Hört sich doch gut an, oder? Werde trotzdem meine Wohnung komplett erneuern, egal was kommt...

      traunline
      Na bitte, klingt doch sogar mehr als gut. Und deine Einstellung ist auch bewundernswert. Weiterhin meinen Respekt!

      Schon komisch, diese Männer, oder?
      Wenn man eifersüchtig ist, ist es ihnen nicht recht, ist man es nicht, ist es auch falsch, ist man zickig und aufbrausend nervt man, sagt man nichts stört es sie auch.
      Soll doch einer diese Männer verstehen! :motz: :never: :schwindel
      Ja, verstehen kann man das wirklich nicht so ganz. Ich denke einfach ein Mann braucht das Gefühl, daß er immer wieder um seine Frau kämpfen muß und so ein gewisses Eroberungsgefühl zu verspüren. Macht man es ihm zu leicht, ist man zu lieb, gibt man sich als Partnerin zu sicher und er muß nichts tuen um die Frau zu halten. Männer wollen stolz sein auf ihre Frauen (ihre Eroberung) anders kann ich es mir nicht erklären. :nene:

      Aber man weiß ja auch, daß ein kleiner Streit eine Beziehung aufleben lassen kann und das gab es bei uns halt nicht. Und Streits entstehen z. B. auch durch eifersucht.

      Aber Du hast recht Muh. Ich werde die "Wartezeit" vergnüglich verbringen, ob mit anderen Männern steht noch in den Sternen , wohl eher nicht.... mal sehen was kommt. Vielleicht will ich ja dann auch nach einiger Zeit gar nicht mehr ? :tongue: Wer weiß.... aber darüber möchte ich jetzt gar nicht nachdenken.

      trauline
      Du meinst jetzt den Titel des Buches für mich in umgekehrter Weise....Warum die nettesten Frauen die schrecklichsten Männer haben.... oder?

      Wäre das Buch für mich hilfreich, oder würde es mich runterziehen ?

      Bin im Moment sowieso auf der Suche nach einem Buch was in meine momentane Situation passt. Da ich aber nicht so die Leseratte bin kenne ich mich da nicht so aus und habe noch keines gefunden.

      Würde gerne ein Buch lesen, was mir im Moment hilft um das ganze gelassener zu sehen und vielleicht auch die momentane Situation mit anderen, schöneren Augen zu sehen.

      trauline
      Ich habe mir gestern das Buch "Warum die nettesten Männer immer die schrecklichsten Frauen haben und die netten Frauen immer leer ausgehen". Ich sag nur.... das Buch ist super. Es klingt alles so plausiebel. Aber dennoch habe ich nie so gehandelt, wie man handeln sollte. Dem Buch nach habe ich 80 % in meiner Beziehung falsch gemacht. :mad2:

      War am Samstag noch kurz bei meinem Ex, da mir noch Dinge eingefallen sind, die ich vergessen hatte mitzunehmen. Er hat mir erzählt, daß er diese Woche für 4 Tage mit seinem Bruder in Skiurlaub fährt. Seinem Bruder geht es gesundheitlich nicht so gut und sie wollen mal raus. Weiß nicht was ich davon halten soll !? :rotfl: Skiurlaub.... zwei Männer alleine.....beide gutaussehend..... mit nagelneuen BMW X5..... ist für mich irgendwie nen rotes Tuch. :wut:

      Habe ihm kurz von dem Buch erzählt, was ich mir gekauft habe und einfach das Bedürfnis gehabt, ihm nochmal mitzuteilen, was ich alles hätte anders machen müssen... von wegen Streit und das ich immer ruhig geblieben bin, obwohl mir manchmal auch danach gewesen wäre was rauszulassen. Er meinte daraufhin nur, daß es bestimmt wichtig gewesen wäre Wut rauszulassen, aber er hat mit mir so viele unglaublich einmalige Dinge erlebt, was er zuvor noch nie erlebt hat und..... ja, und, ich weiß auch nicht und, weil es macht alles so wieder keinen Sinn.

      Aber ich war jedenfalls ganz beherrscht und habe dann auch noch gesagt, daß ich ja eigendlich nur kurz noch meine Sachen holen wollte und nicht wieder ne Diskussion beginnen wollte. Also ich war fröhlich, gut gelaunt und habe ihm auch mitgeteilt, daß ich am Abend auf ne Party gehe von nem Freund von mir. Wollte, daß er evtl. nen kleinen Anflug von Eifersucht verspührt. :)

      Ich zeige keineswegs, daß es mir schlecht geht und das ich nicht klar komme. Ganz im Gegenteil, habe ihm auch erzählt, daß bei mir heute der Laminatleger im Gange ist und, und, und. Denke zwar danach immer gleich ob ich es nicht lieber für mich behalten hätte, weil er ja auch dann wieder den Gedanken haben muß, daß es für einen evtl. Neuanfang bei uns irgendwann nun zu spät ist, weil ich ja schon soooo weit in mein neues Leben einsteige. Er muß doch nun so glauben, daß ich niemals für einen Neubeginn bereit wäre. :rofl:

      Ach, ich weiß auch nicht was immer richtig ist.

      trauline
      So, jetzt habe ich schon seid Samstag nichts mehr von ihm gehört und gesehen.

      Schon irgedwie komisch. Man hat sich nun in den letzten 2 Jahren tagtäglich gesehen und das Bett miteinander geteilt (in dem er jetzt ganz alleine verweilen muß. Zum Glück muß er das ertragen und nicht ich) und nun ist es so als ob er aus meinem Leben verschwunden ist. Ja, ist er ja auch irgendwie, aber in meinem Kopf ist er noch lange nicht verschwunden. Ich glaube ihm geht es genauso..... Hoffe ich ! :nachdenk:

      Habe ihm ja nun neulich auch versucht klar zu machen, daß ich es zur Zeit nicht ertragen kann ihn zu sehen, weil es jedesmal wieder weh tut. Also was erwarte ich auch. Ich denke er respektiert nur meinen Wunsch.... ??? !!! :naja:

      Nur gut, daß ich im Moment so viel zu tuen habe mit dem Renovieren meiner Wohnung. Macht ja auch irgendwie Spaß. Vor allem mit dem Gedanken es ihm irgendwann präsentieren zu können. War ja auch sein Wunsch die Whg mal fertig zu sehen. Hoffe er möchte das auch noch in ca. 2 Monaten.... :schniff: so lange wird es bestimmt noch dauern bis alles fertig ist.

      trauline

      :broken: :broken: :broken: :broken:
      Ich hätte nie gedacht, daß ich so gut durchhalten könnte. Habe nun seid Samstag keinen Kontakt mehr mit ihm gehabt und ich weiß auch, daß es gar nicht gut wäre, wenn ich mich bei ihm bemerkbar mache. Also daran bleiben. :agree:

      Aber es ist schon irgendwie komisch. Habe ihn doch nun jeden Tag um mich gehabt, und nun ? Frage mich nur.... wieviel Zeit muß vergehen.... bis sich evtl. eine Änderung, Besserung einstellen wird ? :mad2: Ich hoffe halt immer noch. :rofl:

      Aber ich werde irgendwann an einem Punkt ankommen, an dem ich sagen werde..... jetzt ist es zu spät, mag nicht mehr :tongue: ..... der Gedanke daran, ihn so gegenüber zu treten geht mir dauernd durch den Kopf. Ist das Rache ? Eigendlich möchte ich ihm doch nichts Böses....

      trauline

      :nachdenk: :nachdenk: :nachdenk: :nachdenk:

      trauline schrieb:

      ich werde irgendwann an einem Punkt ankommen, an dem ich sagen werde..... jetzt ist es zu spät, mag nicht mehr :tongue: ..... der Gedanke daran, ihn so gegenüber zu treten geht mir dauernd durch den Kopf. Ist das Rache ? Eigendlich möchte ich ihm doch nichts Böses....

      meine Meinung dazu ist, dass es nicht schlimm ist, so zu denken. Wenn es dir im Moment hilft, warum nicht !? Du schadest ja keinem damit.

      die Gedanken sind frei ! :schmunzl:

      einzig sollte man bedenken, dass man, wenn man solche Gedanken hegt, noch immer zu sehr beim anderen ist, statt bei sich zu sein...

      chris schrieb:


      einzig sollte man bedenken, dass man, wenn man solche Gedanken hegt, noch immer zu sehr beim anderen ist, statt bei sich zu sein...



      Ja, das ist wohl wahr. Obwohl ich manchmal (schon jetzt nach erst 2 1/2 Wochen) den Gedanken habe über ihn hinweg zu sein. Bin dann von mir selber erschrocken, weil es eigendlich der Mann war, mit dem ich mein Leben verbringen wollte, Familie gründen etc. Und dann habe ich ihn so schnell vergessen. Schock ! :nene:

      Aber ich glaube die Gedanken überdecken meine Gefühle und ich kann da nicht viel drauf geben. Ist wohl ne Art Selbstschutz. Kann doch nicht sein, daß ich ihn so schnell abgeschrieben habe.
      NEIN NEIN NEIN :rotfl:

      trauline