Gefühle, die niemand versteht

      Gefühle, die niemand versteht

      Hallo Ihr,

      ich muss mal wieder ein Thema aufgreifen, das mir nach wie vor sehr zu schaffen macht und von dem ich nicht richtig loskomme. Nachdem es eine Zeit lang besser ging, gehen meine Gefühle seit längerer Zeit nun immer tiefer und auch immer wilder durcheinander...
      Ich weiß nicht recht wie ich es erklären soll, aber grob gesagt, drehen sich meine Gedanken und Gefühle oft um das Thema "Toilette" und alles was damit zu tun hat. Das ist bestimmt sehr schwierig zu verstehen und noch schwieriger zu erklären, aber es hat sich, wenn ich so zurückdenke seit der Pubertät einfach so entwickelt. Ich habe halt irgendwann gemerkt, daß es mich irgendwie immer interessiert, wenn andere Menschen auf die Toilette müssen. Das sind oftmals sehr attraktive Menschen, zu denen es einfach nicht paßt, daß sie auch wie jeder andere Mensch auf den Topf müssen. Ich weiß, es klingt bescheuert, aber wenn ich beispielsweise irgendwie mitbekomme, daß eine gut aussehende Person "groß" muß, dann bekomme ich oft eine Art Herzklopfen. Da diese Situationen doch ziemlich selten sind, male ich mir das ganze oft im Kopfkino aus. Auch für meinen eigenen Körper ist das ein wichtiges Thema. Ich genieße beispielsweise gerne den Druck der sich aufbaut, wenn man auf Toilette muß und halte deshalb auch gerne länger als notwendig ein. All diese Gefühle und Gedanken sind für mich erotisch und beschämend zugleich. Wenn ich masturbiere drehen sich meine Gedanken häufig um dieses Thema. Ich weiß, Gedanken tun niemandem weh, aber ich fühle mich hinterher dann einfach total mies, schmutzig und minderwertig. "Normaler" Sex macht mir zwar nach wie vor auch Spaß und ist und war für mich nie mit schlechten Gefühlen verbunden, aber meine Phantasien, die ich schon als etwas "Verbotenes" und mit vielen Schuldgefühlen verbinde, sind viel intensiver. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich nach längeren Phasen der Ruhe immer wieder darauf zurückkomme, obwohl ich genau weiß, wie scheußlich ich mich danach fühlen werde.
      Ich habe Angst, daß ich von diesem Trip nicht mehr richtig runterkomme und daß es mich immer mehr "vereinnahmt". Ich hoffe, daß ich hier ein paar Ratschläge bekomme, denn zu einem richtigen Psychologen würde ich mit diesem Thema wohl nie gehen können.

      Tanja
      Hallo Tanja,
      eben du tust ja niemanden dabei weh. Aber ehrlich gesagt, wenn Dich das wirklich belastet würde ich schon mal nen Psychologen aufsuchen.
      Zumindest könnte der Dir sagen woher diese Neurose oder Analfixierung (nenne ich es mal) herkommt. Vielleicht findet man ja auch mit google was unter obigem Stichwort?
      :agree:

      TanjaF schrieb:


      Ich habe Angst, daß ich von diesem Trip nicht mehr richtig runterkomme und daß es mich immer mehr "vereinnahmt". Ich hoffe, daß ich hier ein paar Ratschläge bekomme, denn zu einem richtigen Psychologen würde ich mit diesem Thema wohl nie gehen können.


      Erklär mal, was so schlimm daran sein soll, damit zu einem Psychologen zu gehen? Hast Du Angst, als Abnormal abgestempelt zu werden? Hast Du schon Erfahrungen mit Psychologen oder nur unbestimmte Ängste und Vorurteile? Wie wär's wenn Du zu einer Frau gehst, z.B. einer Sexualberaterin. Schocken wirst Du damit niemand und dumm angeguckt wirst Du auch nicht. Die sind sich ganz anderes gewöhnt. So wie Du schreibst, sieht es schon aus, als wenn Du fachliche Hilfe benötigst. Dieses Forum ist zwar sehr gut, aber was Du suchst, wirst Du hier eher nicht finden.

      Gruss
      Rumpel
      Hallo Tanja,
      auch wenn ich deine Gefühle nicht teile, so heißt das nicht, daß sie niemand versteht. Schließlich soll es Menschen geben, die auf "Sekt und Kaviar" stehen.
      Generell sind Gedanken ja erlaubt und erotische Phantasien dann natürlich auch, die schaden keinem. Was dabei als "erotisch" gesehen wird, ist doch verschieden. * schulterzuck* Ich finde es nicht schlimm. Was ich eher bedenklich finde ist, wie du mit DEINEN Gefühlen und Phantasien umgehst. Offensichtlich ist es eigentlich in deinem Kopfe verboten und mit sehr starken Schamgefühlen besetzt. Ergo kannst du es nicht wirklich genießen und leidest darunter.
      Daher solltest Du vielleicht wirklich mal einen Psychologen oder eine Sexualberaterin aufsuchen. Da waren übrigens schon sehr viele Menschen: die meisten erzählen das nur nicht mal so eben.

      Alles Gute,
      Sanne :wave: