Freud ist ein Idiot

    Hi Rumpel und alle Anderen,

    natürlich bin ich nicht beleidigt aufgrund eurer Antworten. Wie du es so schön zitiert hast: "das provozieren funktioniert immer noch".
    Ganz klar ist Freud einer der ganz großen Tiere im Bereich Begründer der Psychologie. Was mich eben nur an dessen Theorien immer gestört hat ist, daß er eben davon ausging, daß prinzipiell jede Art psychischer Erkrankung oder Störung aus frühzeitlicher Kindheit stammt. Und ich habe diesen Thread einfach mal in die Welt gesetzt, weil ich zum xten Mal an einen Psychotherapeuten gelangt war, der immer nur in diese Richtung hin arbeiten wollte. Wie viele Andere vor ihm. Von dem Typen kamen bei meinen Anmerkungen von wegen Verhaltenstherapie sei bei Angststörungen doch wohl besser immer wieder dieser Freud´sche Kauderwelsch. Und heutzutage muß man als Betroffener bis zu 6 Monate warten, ehe ein Therapieplatz frei wird und dann muß man erstmal sehen , ob das dann auch paßt usw. Nachdem mich dann nacheinander drei Therapeuten/innen mehr oder weniger verarscht hatten (ja, ich mache Verhaltenstherapie, und dann kam doch wieder dieser tiefepsychologische Sch...), hatte ich einfach die Schnauze voll.
    Ich denke, wir sollten das Thema hier beenden und würde Stefan gerne bitten, diesen Thread nach ein paar Tagen zu schließen oder zu löschen.

    Nichts für ungut, bei meiner momentanen Lage kommt schon mal geistiger ihrwißtschonwas raus,

    Fool