Selbmorddrohungen vom Freund

      Selbmorddrohungen vom Freund

      Hallo

      ich weiss allmählich nicht mehr weiter.

      Ich bin mit meinem Freund seit ca 1 1/2 Jahren zusammen. Es kriselt schon eine ganze Zeit, Nachdem wir uns Altweiber ziemlich in den Haaren hatten, wegen seiner unbegründeten Eifersucht und er mir alles mögliche unterstelltt hat, kann ich allmählich nicht mehr. Er ist dann übers we zu einer Bekannten gefahren, damit wir Abstand haben. Und dert tat gut. Ich habs wirklich genossen.

      Die BEkannte wo er war hat dann versucht zu vermitteln. Ich hab mit ihr übers chat und Telefon geredet. Ich hab ihr eigentlich vertraut.

      Nach dem We hab ich dann zwischen zeitlich angeduetet, dass ich keinen Sinn mehr sehe und meinte auch die Basis von seiner Seite (Vertrauen) wäre nicht da.

      Samstag kam dann der Hammer. Er hatt mir erzählt dass er mit der Bekannten in der Kiste war und sie jetzt Angst hat schwanger zu sein und ziemlich verknallt ihn ihn sein. Ich kam mir von Ihr ziemlich verarscht vor. Ich mein sie hat die ganze Zeit versucht zu vermitteln und so. Es kam von ihr aus. Es hat sie keiner gezwungen mit mri zu telefonieren. Sag ich was wird sie von meienm FReund in Schutz genommen, von wegen sie hätts auch so schwer genug. Sie wüsste ja auch das er mich lieben würde und wolle das er glücklich ist.

      Naja auf jeden Fal würd ich die Beziehung gerne beenden. Ich schaff es aber nciht. Ich hab das Gefühl es kommt gar nicht bei ihm an. Ich hör immer wieder, man kann reden und es schaffen. Die Basis ist in meinen Augen komplett weg.

      Auf jeden Fall droht er andauernd mit Selbstmord. Von wegen wenn ich gehen würde ich ihn das letze mal sehe. Ich sei sein Leben, ausser mir würd ihn hier nichts mehr halten und solche Scherze. Ic Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Mitleid kann doch keien Beziehung zusammenhalten. DAs muss er doch auch sehen.

      Das schlimme ist ich traue es ihm wirklich zu und glaub nicht das es nur dummes gelaber ist. Soviel ich weiss hat er es schon mal versucht. Ich hab keien Ahnung was ich tun soll.

      Ich hoffe das ist jetzt nich zu wirr

      Gruß
      Susi, Du solltest Dich nicht von ihm unter Druck setzen lassen.
      Nach dem er selbst erzählt hat, dass er mit der Bekannten in der kiste war und gebumst hat.... was hält dich da noch ?
      Und sein Gelaber von Selbstmord solltest Du wirklich ignorieren.
      ER ist in meinen Augen ein Dreckschwein, dich mit Eifersuchtsattacken zu erdrücken und selbst nimmt er die erste Gelegenheit wahr, Dich zu betrügen.
      Was wollte er damit verfolgen, Dir zu erzählen, dass er dich betrogen hat ?
      Der Kerl hat nen Schuß.
      Lass ihn laufen, der begeht keinen Selbstmord !!!! und wenn dann nicht Deinetwegen und wenn.......gibt es ein A........weniger.
      Gruß
      Erni
      Erni
      Hi Susi!!
      Lass' Dich nicht erpressen!!
      Die Masche mit dem Selbstmord ist etwas vom Fiesesten was es überhaupt gibt!! Damit versucht er gewissermassen, Dir die Verantwortung zu übergeben für etwas, was Du 1. nicht hast und 2. auch nicht übernehmen musst - nämlich die Verantwortung für sein Leben!!
      Dafür ist ganz alleine er selbst verantwortlich!!
      Keine Beziehung lässt sich auf Erpressung aufbauen oder halten!! KEINE!!!
      Mach ihm das klar!! Wenn er sich umbringen würde, dann wäre das ganz alleine seine Entscheidung und das hat mit Dir überhaupt nichts zu tun!!!
      Nochmals - die Entscheidung, zu leben oder nicht zu leben hat nichts mit dieser Beziehung zu tun. Willst Du mit ihm zusammenbleiben nur aus Angst, er könnte sich was antun?
      Das solltest Du Dir selber nicht antun!! Mach' ihm das klar!! Mach' ihm auch klar, wie daneben Du diese Erpressung findest und dass Du Dich davon nicht beeinflussen lässt!!
      Und egal, ob er das begreift oder nicht - ich würde Dir auch anraten, mit ihm Schluss zu machen. Wenn Du wirklich keinen Sinn mehr in dieser Beziehung siehst und Deine Gefühle für ihn erloschen sind, dann ist spätestens nach seiner Bettgeschichte der Ofen wohl endgültig aus und dann wird es Zeit für Dich, konsequent zu sein!! Zu Deinem eigenen Besten!!

      Gruss
      Rumpel
      Hallo, Susi,

      ich würde dir auch auf jeden Fall raten dich von ihm zu trennen...
      Die Verantwortung für seine Entscheidungen trägt er selbst, nicht du!!!!

      Hat er vielleicht einen guten Freund , der sich um ihn kümmern kann? der ihn im ersten Moment,wenn der Gedanke an Dummheiten am stärksten ist, ein wenig auffangen kann?der ihn unterstützen kann?
      den könntest du vielleicht informieren...
      Ich habe diese Rolle selbst mal übernehmen müssen, als meine beste Freundin mit ihrem Freund schluß gemacht hat...er hatte auch Selbstmordgedanken, und nachdem ich drei Tage rund um die Uhr bei ihm war, mit ihm geredet und geweint habe, ging es im zumindest so weit gut, dass er diese schwachsinnige Idee fallen gelassen hat...ich glaube einfach dass es hilft nicht alleine zu sein. aber das ist von Mensch zu Mensch natürlich unterschiedlich...
      Hallo, Susi!

      Erni und Rumpel haben recht, und du auch als du gesagt hast :
      Mitleid kann doch keiene Beziehung zusammenhalten.


      Ausserdem:

      Susi schrieb:


      (...)
      Nach dem We hab ich dann zwischen zeitlich angeduetet, dass ich keinen Sinn mehr sehe und meinte auch die Basis von seiner Seite (Vertrauen) wäre nicht da.
      (...)
      Naja auf jeden Fal würd ich die Beziehung gerne beenden. Ich schaff es aber nicht. Ich hab das Gefühl es kommt gar nicht bei ihm an.
      (...)
      Auf jeden Fall droht er andauernd mit Selbstmord.
      (...)
      Das schlimme ist ich traue es ihm wirklich zu und glaub nicht das es nur dummes gelaber ist. Soviel ich weiss hat er es schon mal versucht.
      (...)


      Ich sag dir was : Ob er Sex mit der Bekannten ein Racheakt war oder nicht, das steht nicht zur Diskussion. Das er Psychisch gestoert ist erahne ich in dem ich von seinen fehlgeschlagene Selbstmordversuche lese, das ist nur Schauspielerei, er ist mindestens Hysterisch, wenn nicht fuer dich gefaehrlich. (Hysterie=Schauspielerei+ erfundene liebesgeschichten+ Selbstmordversuche in anwesenheit von schaulustigen die dann den Akt stoppen oder mit absicht den versuch abbrechen oder mildern und spuren hinterlassen und dann von diesen Selbstmordversuchen "praalen" das man das Zentrum der Welt wird).

      Hier geht es aber um DICH!
      Die bekanntin hat den Sex mitm freund bestaetigt, er hat dich betrogen, Grund genug um ihn zu verlassen.
      Nimm keine Ruecksicht auf ihn, er denkt sowiso nur an sich selbst und es dreht sich doch immer nur um ihn, nicht war? Sogar in dein Bericht, obwohl er das und das getan hat, hast du Mitleid weil du dich um ihn sorgst, denn er tat das und das usw...

      Hier geht es aber um DICH! um DEIN Leben, um DEIN wohl, um DEINE Gefuehle, lass ihn laufen, der hund kann nun eine andere quaelen!

      Susi, du hast ein besseres Leben verdient, vergiss ihn, mach das beste und lass dich von ihm nicht beeinflussen.

      Schmeiss ihn aus deinem Leben litteral raus.
      LG,
      Julian.
      Susi, liebst Du ihn noch?
      Wenn ja, versuch doch mal mit ihm in eine einschlägige Selbsthilfegruppe zu gehen. Scheinbar hast Du ja alles dafür in der Hand, wenn "Du das Einzige in seinem Leben" bist. Kommt er mit und nimmt die Infos auf, dann wird der Kram mit *Racheakten* und so von alleine aufhören. Kommt er nicht mit, kannst Du Dich beruhigt mit Dir beschäftigen und Deine Gefühlswelt *ohne* ihn wieder in Ordnung bringen - denn dann ist es auch nicht ernst; Niemand, der eine Hoffnung und Perspektive hat, schmeisst sich einfach so in den Gulli, auch Dein "Freund" (bewusste Anführungszeichen!!) nicht!

      Wenn nein, dann geh. Glaubst Du das was dran ist an seinen Drohungen, dann übergib die Verantwortung an Leute, die damit besser umgehen können bzw. einen engeren Bezug haben sollten: Familie, Psychatrischer Notdienst. Ist jedenfalls nicht DEINE Kiste, und wenn Dich nur Mitleid hält, dann wirst Du ihn vermutlich in absehbarer Zeit mit einer Bronzefigur von seinem "Leid" erlösen, denn Du gehst vor die Hunde und ihn kümmerts scheinbar einen Dreck.

      my 5c

      ZDZL
      Ich less hier ja immer noch still mit und musste gerade an den Beitrag denken.

      Ihr hattet damals soooo recht - ich hätte es gleich beenden sollen. Nach 8 1/2 Jahren hab ich endlich den Absprung geschafft.

      Vieles ist schlimmer geworden. Die Drohungen, Erpressungen sind andauernd wieder aufgetaucht.

      Eine Firma hängt inzwischen auch noch mit drin. Im Grunde alles :(.

      Aber ich merk allmählich wie ich mich kaputt machen lasse habe und dass es mir wieder besser geht.

      LG
      Nach 8 1/2 Jahren ?????

      Obwohl Du schon nach 1 1/2 Jahren an der Beziehung gezweifelt hast und keinen Sinn mehr geshen hast????

      Wie hast Du das denn so lange durchgehalten???

      Sei froh, dass es jetzt verbei ist. Jeder Tag mehr in dieser Beziehung wäre ein verlorener Tag. Du solltest versuchen nicht reumütig der Beziehung hinterher zu hängen.

      Auf eine unbeschwerte Zukunft :wave: