Orgasmus von "rein-raus"

      Kommentar bzw. Frage

      Ich entdecke diesen Thread hier, der eine menschheitsalte Frage widerspiegeln muss und trotz seines Altes aktuell bleibt - seit 11 Jahren ist hier nicht mehr geschrieben worden!

      Was ist wenn... es einen sensiblen Mann gibt, der sich Mühe gibt und seine relativ neuen Partnerin manuell zum Höhepunkt bringt, und dann im Anschluss auf jeden Fall eine Penetration braucht. Sie ist allerdings platt und würde lieber ihre Hand und Fingermuskeln spielen lassen, hört dann aber ein gesäuseltes "bitte bitte". Sie bleibt ihrem müden Körper treu, und eine glückliche Alternative ergibt sich. Alles gut, ansich.
      Sollte sie aber ja sagen und es zum gern praktizierten "rein-raus" kommen, das später ein restloses Erdbeben auslöst, dann geht es ja vor allem um Bewegungen, die ihm "nützen" würden. Sie wäre eher Kinobesucherin im eigenen Körper. Anders ausgedrückt, sie würde ihm ihren Körper "schenken", damit er auch zu seinem Genuss kommt. Das wäre sicher auch Liebe und Hingabe, und kann sogar auch für sie noch zu unerwarteten Überraschungen führen.

      Trotzdem werde ich den Gedanken nicht los, dass es in einer neuen Partnerschaft für die Frau doch etwas früh sein kann, nach bereits erlebtem Höhepunkt, ihm zuliebe reinraus und sonstige Drängelei zu erleben, das nur ihm was bringt. Es kann sich zugleich auch richtig anfühlen, aber dafür muss man schon gut gepolt sein - ein Mittelding zwischen Mama und verständnisvoller entspannter Partnerin... :schmunzl:

      Versteht hier jemand was ich meine? Das ist das was mir beim Thema "rein-raus" einfällt: die Bewegung des Mannes, um zum Höhepunkt zu kommen, in einer ganz bestimmten Situation und Konstellation.

      Jule;197532 schrieb:


      Trotzdem werde ich den Gedanken nicht los, dass es in einer neuen Partnerschaft für die Frau doch etwas früh sein kann, nach bereits erlebtem Höhepunkt, ihm zuliebe reinraus und sonstige Drängelei zu erleben, das nur ihm was bringt. Es kann sich zugleich auch richtig anfühlen, aber dafür muss man schon gut gepolt sein - ein Mittelding zwischen Mama und verständnisvoller entspannter Partnerin... :schmunzl:

      Wieso soll es da einen Unterschied machen, wie frisch die Partnerschaft ist bzw ob die beiden überhaupt in einer Partnerschaft sind? Wenn das Gefingere nur der Frau was bringt und das Rein-Raus nur dem Mann, wieso sollte sich der Mann dann auf das Gefingere einlassen müssen, die Frau aber nicht auf das Rein-Raus?

      Versteht hier jemand was ich meine?

      Vielleicht ja nicht ...