Grundlage Für ein Lebenswertes Leben

      Also was ich absolut nicht missen möchte sind meine Sinne! Allen voran das hören dicht gefolgt vom sehen, dazu natürlich dan Musik ohne die ich wirklich nicht leben möchte!
      Dan ganz bestimmt auch gesundheit und nette Menschen.

      Dan bin ich eigentlich schon ziemlich zu frieden :top:
      Wer Rechtschreibe Fehler findet darf sie behalten
      vielen Dank, lasse auch grüssen...

      Nu ich meinte das so in etwa in die Richtung, "mit sich selbst im reinen zu sein" ist doch etwas was erst mit dem Leben kommt daher keine Grundlage.

      ...sicherlich ist es eine Grundvorausetzung um das altägliche Leben geniessen zu können...
      Wer Rechtschreibe Fehler findet darf sie behalten
      Moin Flex,
      vielleicht ist das eine Fehlvorstellung, das Zufriedenheit mit dem Alter kommt. Hab ich auch immer gedacht, aber leider mußte ich feststellen das es nicht so ist. Bei mir zumindest nicht.
      Im Alter muß man aufpaßen das man sich nicht über vergangene Chancen ärgert, die nicht wiederholbar sind.

      Und dann grummelt man so rum oder reißt sich zusammen und macht das beste draus.

      Hm, paßt das jetzt?
      Hi Scorpio,

      es gibt nichts schlimmeres als verpasste Chancen! Je älter man wird, desto kostbarer wird die Zeit. Man sollte sich schon genau überlegen, wie man leben möchte und es sofort in die Tat umsetzen.

      Hi Flexo,

      ich denke, man muss erst ein bestimmtes Alter erreichen um überhaupt zu wissen, was einen zufrieden sein lässt. Ich meine, man glaubt immer, sich selbst gut zu kennen aber oft stimmt das nicht weil man in jungen Jahren noch nicht so viel ausprobiert hat, um zu wissen, was glücklich und zufrieden macht. Die Erfahrungen des Lebens zeigen uns eigentlich den Weg zur Zufriedenheit.
      - an erster Stelle Gesundheit,
      alles, was danach kommt, z.B., was Scorpio schrieb "mit sich selbst im reinen sein", mannomann, das finde ich ganz schön schwer, wann würde dann wohl mein "lebenswertes leben" anfangen???? *grübl*
      - jdm. mit dem man seine Gefühle, Ansichten, Meinungen, Erlebnisse teilen kann und der auch Anteilnahme daran zeigt, ...können Freunde, Bekannte, Verwandte, Familie, Partner, Nachbarn etc. sein....
      - ist vieles andere nicht Luxus? okay, manche sind auch sehr schwer krank, für die ist gesundheit dann echter Luxus... ich glaube, jeder muß das persönlich für sich definieren!:cool:

      Scorpio;52172 schrieb:

      vielleicht ist das eine Fehlvorstellung, das Zufriedenheit mit dem Alter kommt. Hab ich auch immer gedacht, aber leider mußte ich feststellen das es nicht so ist. Bei mir zumindest nicht.
      Im Alter muß man aufpaßen das man sich nicht über vergangene Chancen ärgert, die nicht wiederholbar sind.
      ich kann das gut nachvollziehen, denke ich. Für mich hat zufrieden sein nichts mit dem Alter zu tun, ich war in manchen früheren Phasen zufrieden und genauso in späteren.

      wie geht es euch damit?

      (nun bin ich schon so lange hier und immer wieder entdecke ich "neue alte" Threads, weil jemand darin liest, und der eine oder andere spricht mich an :))

      Scorpio;52172 schrieb:


      Im Alter muß man aufpaßen das man sich nicht über vergangene Chancen ärgert, die nicht wiederholbar sind.


      Wie alt muss man dafür werden?
      Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl, ich hätte eine Gelegenheit verpasst haben können. Sollte ich eine Gelegenheit verpasst haben, kam dafür eine andere Gelegenheit, die mich voll entschädigt hat.
      Ausserdem bin ich dem Meinung, dass alles im Leben einen Grund und einen Sinn hat - auch sogenannte verpasste Gelegenheiten.

      Magie;177171 schrieb:

      Ich hatte noch nie in meinem Leben das Gefühl, ich hätte eine Gelegenheit verpasst haben können.
      ich könnte mir vorstellen, dass das ein Mensch so sieht, wenn er zufrieden ist und es ihm an nichts zu seinem Glück fehlt.

      eine Freundin von mir ist z.B. beinahe daran zerbrochen, dass sie kein Kind hat. Sie hat immer wieder gesagt, warum habe ich die Chancen, die sich mir boten, nur nicht genutzt, ich bereue das sehr. Da kamen dann natürlich statt dessen auch andere schöne Dinge auf sie zu, aber nichts ersetzt ihr ein Kind :nene:

      heute geht es ihr besser, ein Glück :)
      chris, was hast du denn da wieder ausgegraben :D

      Ich finde nicht, dass Zufriedenheit gar nichts mit dem Alter zu tun hat. Ich hätte es zB überhaupt nicht schlimm gefunden, wenn T mein letzter Freund gewesen wäre. Auf dem Sektor habe ich mittlerweile einiges erlebt, damit hätte ich es sozusagen "gut sein lassen" können. Auch eine Art Zufriedenheit, finde ich.
      na ja, chris hat diesen alten faden aufgegriffen, weil irgendwer ihn mal wieder aufgerufen hatte....aber vor so langer zeit, hatte scorpio wohl andere gedanken, als er hier geschrieben hat. es ist schon interessant alte meinungen erneut aufzugreifen.....weil sich auch unsere meinungen zu den alten dingen evtl. geändert haben. :agree:
      Erni